LandAktiv

Sonntag, 17. Juni: Ipse öffnet seine Gärten5 offene Privatgärten + in jedem Garten zusätzlich zu den Blumen ein Künstler + zentraler Parkplatz + öffentliche Toiletteneinrichtungen + kostenlose Kinderbetreuung + für das leibliche Wohl wird gesorgt + zentrale Pflanzenbörse Bauerngärten und Gärten, die sich liebevoll an Häuser schmiegen, Gärten voller Blumenpracht mit vielfältigem Gemüseanbau, Gärten, die mit modernen Elementen geschmackvoll gestaltet sind und zum Verweilen einladen: Gärten in unseren Dörfern sind Oasen der Ruhe und Schätze der Vielfalt. In Ipse, einem kleinen Ort in der Nähe von Gardelegen, können Besucher am 17. Juni Gärten besuchen und die Leidenschaft der Gärtner spüren... Die Gäste können sich nicht nur vom Duft der Blumen, sondern auch vom Duft von Kaffee und Kuchen verführen lassen! Der Förderverein Ipse excitare e.V. kündigt weiter an: "Wir werden auch in diesem Jahr wieder 5 Gärten im Dorf öffnen und die zentrale Versorgung/ Betreuung der Besucher über den Verein regeln. Zusätzlich zu den offenen Gärten wird in jedem Garten und in der Dorfkirche noch mindestens ein Künstler sein (Maler, Töpfer, Bildhauer, Schriftsteller, Musiker) ausstellen/ auftreten. Es wird für eine Kinderbetreuung gesorgt, so dass sich die Eltern auch mal länger in dem einen oder anderen Garten aufhalten können..." weitere Infos: https://de-de.facebook.com/Ipseexcitare/      

Sonntag, 17. Juni: Ipse öffnet seine Gärten

5 offene Privatgärten + in jedem Garten zusätzlich zu den Blumen ein Künstler + zentraler Parkplatz + öffentliche Toiletteneinrichtungen + kostenlose Kinderbetreuung + für das leibliche Wohl wird gesorgt + zentrale Pflanzenbörse

Bauerngärten und Gärten, die sich liebevoll an Häuser schmiegen, Gärten voller Blumenpracht mit vielfältigem Gemüseanbau, Gärten, die mit modernen Elementen geschmackvoll gestaltet sind und zum Verweilen einladen: Gärten in unseren Dörfern sind Oasen der Ruhe und Schätze der Vielfalt. In Ipse, einem kleinen Ort in der Nähe von Gardelegen, können Besucher am 17. Juni Gärten besuchen und die Leidenschaft der Gärtner spüren… Die Gäste können sich nicht nur vom Duft der Blumen, sondern auch vom Duft von Kaffee und Kuchen verführen lassen!

Der Förderverein Ipse excitare e.V. kündigt weiter an: „Wir werden auch in diesem Jahr wieder 5 Gärten im Dorf öffnen und die zentrale Versorgung/ Betreuung der Besucher über den Verein regeln. Zusätzlich zu den offenen Gärten wird in jedem Garten und in der Dorfkirche noch mindestens ein Künstler sein (Maler, Töpfer, Bildhauer, Schriftsteller, Musiker) ausstellen/ auftreten. Es wird für eine Kinderbetreuung gesorgt, so dass sich die Eltern auch mal länger in dem einen oder anderen Garten aufhalten können…“

weitere Infos: https://de-de.facebook.com/Ipseexcitare/