LandAktiv

8. Floßgrabenwanderung und Vortrag zu PerspektivenDer Förderverein Elsterfloßgraben e.V. lädt zur 8. Familien-Wanderung am Elsterfloßgraben ein. Die Wanderung ist auch Bestandteil des Angebotes zu den Leipziger Tagen der Industriekultur vom 24. bis 26.08.18, bei denen Zeitz Partnerstandort oder neudeutsch "Hotspot" ist. Die Teilnahme ist kostenfrei, gern nehmen wir eine kleine Spende für den Förderverein entgegen. Wir starten am Sonntag, d. 26.08.2018 um 10.00 Uhr an der Bahnhaltestelle „Crossen Ort“ direkt im Ort Crossen und wandern ca. 8 km am Floßgraben entlang zum Ziegenhof/Schleckweda. Unterwegs erfahren Sie Schönheit und Probleme, Geschichte und Zukunft des Elsterfloßgrabens. Die Wanderung geht entlang der Bahntrasse zum Floßhaus. Dort gibt es Wissenswertes zu den vorhandenen Bauwerken. Weiter geht es über Ahlendorf in Richtung Trebnitz dem Floßgraben mit seinen historischen Brücken entlang. Danach geht die Wanderung über Pötewitz mit der Kirche St. Sebastian (1114 erbaut, mit Grabmal des ersten Floßgrabenmeisters) nach Wetterzeube am Mühlendamm entlang zur Mühle und endet gegen 14.00 Uhr in Schleckweda mit dem Besuch des Ziegenhofes. Essen und Getränke können im Schleckwedaer Cafe’ Capra, einem "Musikantenfreundlichen Gasthaus" von Sachsen-Anhalt, eingenommen werden. Für unterwegs empfehlen wir etwas an Verpflegung und Getränken mitzunehmen. Bekleidung und Schuhwerk nach "Wanderkondition" bzw. nach Wetterlage. Pressemitteilung 8 Wanderung und Route

8. Floßgrabenwanderung und Vortrag zu Perspektiven

Projekttag Crossen 2017
Floßplatz in Nempitz Bad Dürrenberg
Floßgraben bei Plötewitz

Der Förderverein Elsterfloßgraben e.V. lädt zur 8. Familien-Wanderung am Elsterfloßgraben ein. Die Wanderung ist auch Bestandteil des Angebotes zu den Leipziger Tagen der Industriekultur vom 24. bis 26.08.18, bei denen Zeitz Partnerstandort oder neudeutsch „Hotspot“ ist. Die Teilnahme ist kostenfrei, gern nehmen wir eine kleine Spende für den Förderverein entgegen.
Wir starten am Sonntag, d. 26.08.2018 um 10.00 Uhr an der Bahnhaltestelle „Crossen Ort“ direkt im Ort Crossen und wandern ca. 8 km am Floßgraben entlang zum Ziegenhof/Schleckweda. Unterwegs erfahren Sie Schönheit und Probleme, Geschichte und Zukunft des Elsterfloßgrabens. Die Wanderung geht entlang der Bahntrasse zum Floßhaus. Dort gibt es Wissenswertes zu den vorhandenen Bauwerken. Weiter geht es über Ahlendorf in Richtung Trebnitz dem Floßgraben mit seinen historischen Brücken entlang. Danach geht die Wanderung über Pötewitz mit der Kirche St. Sebastian (1114 erbaut, mit Grabmal des ersten Floßgrabenmeisters) nach Wetterzeube am Mühlendamm entlang zur Mühle und endet gegen 14.00 Uhr in Schleckweda mit dem Besuch des Ziegenhofes. Essen und Getränke können im Schleckwedaer Cafe’ Capra, einem „Musikantenfreundlichen Gasthaus“ von Sachsen-Anhalt, eingenommen werden. Für unterwegs empfehlen wir etwas an Verpflegung und Getränken mitzunehmen. Bekleidung und Schuhwerk nach „Wanderkondition“ bzw. nach Wetterlage.

Pressemitteilung 8 Wanderung und Route